Das IWR hat für den Wasserbeschaffungsverband Dörnberg die Förderpumpen zum Hochbehälter Weimar neu ausgelegt, den Einkauf organisiert und den Einbau technisch begleitet. Seit September 2012 wird für die Förderung des Trinkwassers zum Hochbehälter Weimar 10 % weniger elektrische Energie benötigt als vorher. Wir hoffen auch in Zukunft technologische Erneuerung mit unseren Vertragspartnern umzusetzen, um Energieverbräuche senken zu können und die Wasserversorgung zuverlässiger und kosteneffizienter zu gestalten.