Newsarchiv

Hochbehälter Dörnberg II

Die IWR GmbH hat im Rahmen der geplanten Sanierung des Hochbehälters Dörnberg II sämtliche Leistungsphasen gemäß HAOI erfolgreich abgewickelt. Der HB Dörnberg II wird vom Wasserbeschaffungsverband Dörnberg als Träger der kommunalen Wasserversorgung betrieben. 

Weiterlesen +

Köln Hafenstraße

Seit Anfang des Jahres begleitet die IWR GmbH im Rahmen der Objektüberwachung für die Stadtentwässerungsbetriebe Köln (StEb), die Bauausführung eines Unterdrucksystems in der Hafenstraße in Köln Mülheim. Aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Rhein werden an das zukünftige Entwässerungssystem erhöhte Anforderungen hinsichtlich des Hochwasserschutzes gestellt. 

Weiterlesen +

Aufnahme in die DWA Arbeitsgruppe

Die DWA stimmt unserer Berufung in die Arbeitsgruppe ES-3.10. „Unterdrucksysteme“ zu, so dass sich die IWR GmbH, mit ihren zahlreichen Referenzen auf dem Gebiet der Planung und dem Betrieb von Unterdruckentwässerungssystemen, fortan bei der Erstellung des neuen Arbeitsblattes „Pumpsysteme außerhalb von Gebäuden - Teil 3 Unterdrucksysteme“ beteiligt. Wir freuen uns sehr auf den zukünftigen Erfahrungsaustausch!

Weiterlesen +

HochwasserKompetenzCentrum e.V. (HKC)

Herr Frederik Maurer wurde im Februar 2015 durch das HochwasserKompetenzCentrum e.V. (HKC), auf Grundlage der Mitarbeit in der DWA-Arbeitsgruppe 4.8 Hochwasserpaass, als Sachkundiger für die Erstellung von Hochwasserpässen für Wohnhäuser und Kleingewerbe, entsprechend der vom HKC definierten Standards, zugelassen. Wir freuen uns, dass die Zulassung verlängert wurde. Siehe auch unter der Rubrik Referenzen - Mitgliedschaften und Gütezeichen 

BioSuck

Betriebshandbuch Zeulenroda - Auma und Triebes

Nachdem wir Mitte 2016 für die Kläranlage Zeulenroda das Betriebshandbuch gemeinsam mit dem Wasserbehandlungs- und Abwasserbehandlungswerken Zeulenroda erstellen durften, freuen wir uns nun, für die Kläranlagen Auma und Triebes diese Aufgabe zu übernehmen. Die Betriebshandbücher umfassen die regelmäßigen Tätigkeiten, ebenso wie Handlungsanleitungen bei besonderen Betriebssituationen und die notwendigen Regelungen für den Arbeitsschutz.